Themen

,

Auslobung Hannes-Meyer-Preis 2018

23. Januar 2018

Der BDA Bund Deutscher Architekten Sachsen-Anhalt lobt in diesem Jahr zum vierten Mal den Hannes-Meyer-Preis aus. Der nach dem früheren Bauhaus-Direktor benannte Architekturpreis wird für Projekte in Sachsen-Anhalt vergeben, die innerhalb der letzten 5 Jahre fertig gestellt wurden und ist hoher gestalterischer Qualität, Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Relevanz verpflichtet. Auch kleinere Objekte, wie beispielsweise Einfamilienhäuser, Um-, oder Anbauten, die in der Summe die regionale Baukultur prägen, sollen dabei in den Fokus rücken. Es werden ein 1. Preis und zwei Anerkennungen vergeben. Diese sind zugleich für die Teilnahme am bundesweit ausgeschriebenen, wichtigsten deutschen Architekturpreis, der „Nike“, nominiert.

Zur Einreichung berechtigt sind alle Architektinnen und Architekten, die ein entsprechendes Bauwerk in Sachsen-Anhalt im genannten Zeitraum realisiert haben. Vorschläge zur Einreichung können auch von Bauherren oder Behörden gemacht werden, wenn die betroffenen Architektinnen und Architekten sich damit einverstanden erklärt haben.

Als Auslobungstag für den Preis 2018 gilt der 14. Februar 2018.

Der Hannes-Meyer-Preis 2018 wird in einem 2-stufigen Verfahren vergeben: Die Jury wählt aus den im ersten Schritt eingereichten Kurzbewerbungen ca. 30 Objekte in die engere Wahl. Letzter Abgabetermin für die Kurzbewerbung ist der 21. März 2018, für die Einreichungen, die in die engere Wahl gekommen sind, der 09. Mai 2018.

Die Preisvergabe des Hannes-Meyer-Preises 2018 findet am 19. September 2018 im MDR Landesfunkhaus in Magdeburg statt und ist zugleich Auftaktveranstaltung für die anschließende Ausstellung aller eingereichten Arbeiten. Im Anschluss geht die Ausstellung auf Wanderschaft.

Der Auslobungstext mit alle weiteren Details kann hier heruntergeladen oder unter bda@ab-zeitler.de angefordert werden.

Downloads

Der Hannes-Meyer-Preis 2018 wird unterstützt von: